GALA-ABEND MIT ABSCHIEBEMINISTER*IN-WAHL UND VERGABE DES INITIATIVENPREIS 2024

Am Donnerstag, den 21.06.2024, veranstaltet die Jugendlichen ohne Grenzen (JoG) um 18Uhr anlässlich der Innenminister*innen-Konferenz (IMK) in Potsdam einen Gala-Abend für die Rechte von geflüchteten Kindern und Jugendlichen.

Bei dem Gala-Abend wird der*die Abschiebeminister*in 2024 gewählt und der Initiativenpreis 2024 für ehrenamtliches Engagement verliehen.

Ort: Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte, Am Alten Markt 9, 14467 Potsdam

Anmeldeung unter: jog@jogspace.net

 

Jugendkonferenz und Proteste zur Innenminister*innen-Konferenz in Potsdam

Vom 19.6.2024 bis zum 21.6.2024 findet die  Innenminister*innenkonferenz (IMK) in Potsdam statt. Wir sind vor Ort und veranstalten eine Paralellkonferenz junger Geflüchteter mit einem Protest- und Kulturprogramm, damit unsere Stimmen gehört werden!

Schreibt uns eine Mail an jog@jogspace.net wenn ihr mitmachen oder uns unterstützen wollt.

Antirassistische Demonstration zum Ort der IMK
20. Juni 2024, 17:00 Uhr, Alter Markt am Landtag, Potsdam
www.imk-protest.de

Aufruf als PDF-Datei. Schreibt uns eine Mail an jog@jogspace.net wenn ihr mit eurer Initiative oder Organisation unterzeichnen wollt.

Gala-Abend mit Abschiebeminister*in-Wahl
Potsdam | 21. Juni 2024, 18:00Uhr, Potsdam Museum

Jugendliche ohne Grenzen – Konferenz
19. – 22. Juni 2024 in Potsdam

JoG-Konferenz-Programm

Bei Fragen zu Anmeldung, Programm usw. bitte an Jibran Khalil (JoG-Bundeskoordination, jog@jogspace.net) wenden.

Junge Geflüchtete übergeben Bildungsappell bei der Kultusminister*innen-Konferenz in Berlin

Wir waren heute bei der Kultusminister*innen-Konferenz (KMK) und haben mit unserer Aktion “Gleiches Recht auf Bildung für alle!” gefordert. Junge Geflüchtete haben den Minister*innen der Länder sowie der Staatsministerin für Migration, Flüchtlinge und Integration Reem Alabali-Radovan Schultüten mit unseren Forderungen überreicht.

“Wir sind hochmotiviert, aber uns werden ständig Steine in den Weg gelegt. Unser Ziel ist es, dass alle Kinder die Möglichkeit haben, unabhängig von ihrer Sozialisation ohne Druck und Angst lernen zu können. Chancengleichheit für alle!”, fordert Kim Okwanga, Sprecherin von Jugendliche ohne Grenzen.

Bereits am 7. Dezember fand ein Gespräch junger Geflüchteter mit der KMK-Präsidentin und Berliner Senatorin für Bildung, Jugend und Familie Katharina Günther-Wünsch statt. Dort wurde unser Appell “Gleiches Recht auf Bildung für alle” übergeben, der von knapp 100 Organisationen unterstützt wird.

Vielen Dank an alle, die dabei waren und uns bei der Aktion unterstützt haben, wie das BBZ, terre des hommes, GRIPs Theater, Ben & Jerry’s und der Flüchtlingsrat Berlin.

Fighting for Bleiberecht since 2005